Nice to meet you!

 

HI!
Freut mich, dass du hier bist.

Ich bin Jaqui, gelernte Erzieherin und arbeite aktuell im Familienbetrieb im Büro.

Da der Büroalltag aber so gar nichts mit meinen Herzensangelegenheiten zu tun hat und ich immer mehr den Drang verspüre, meine Zeit sinnvoll zu nutzen, habe ich 2018 lieberNatur gegründet. Hier kann ich mich austoben, weiterentwickeln und nicht zuletzt selbst verwirklichen. Ich mag die Natur. Und manche meiner Freunde finden mich ziemlich „Öko“. In meinem Kopf ist es meistens laut und kreativ. Ich liebe aber auch die Ruhe mit einer feinen Tasse Kaffee. Den mag ich übrigens schwarz. Und ich möchte mich definitiv nicht nur für „eine Richtung“ festlegen…

Also beginnen wir doch einfach mal wie in einem guten Buch mit dem ersten Kapitel. Das ein oder andere neue Thema kommt nämlich sicherlich noch irgendwann dazu…

lieberNatur | Kapitel 1 „Schlichte Bio-Kinderkleidung“

Wir finden, es gibt viel zu wenig Bio-Kinderkleidung, die nicht den klassischen „Öko-Charakter“ besitzt. Also nähen wir sie eben selbst. Coole Bio-Kleider, nachhaltig, auch mal in schwarz- aber vor allem schlicht. Von unseren wunderbaren Bio-Musselintüchern profitieren übrigens auch Erwachsene… Und da uns „nur“ Bio-Kleider nicht genug sind, verzichten wir bei der Verpackung (und auch sonst) auf Plastik, achten auf unsere Ressourcen und schonen dabei die Umwelt so gut wir das können. Für unsere Kinder ♥

Bei Instagram findest du lieberNatur natürlich auch. Folge uns gern. lieberNatur bei Instagram entdecken!

 

Ich freue mich wirklich sehr, dass du hier bist.

Deine

Jaqui

Jaqui, Gründerin von lieberNatur

Wie ich auf den Namen lieberNatur komme?

Ganz einfach. Gibt es eine Wahl, dann wähle ich lieber Natur. Egal ob es hier um Materielles oder (Zwischen-) Menschliches geht. Die Natur ist einfach besonders und schätzenswert.

Zu meinem Logo habe ich eine persönliche Bindung. Erinnerungen an meine Kindheit, aber vor allem an die Zeit mit meiner Mama. Denn immer, wenn ich ein Rehkitz („Bambi“) sehe, denke ich an sie. Seit ich „Erwachsen“ bin, kann ich mir den wunderbaren Disneyfilm leider gar nicht mehr ansehen. Einfach zu traurig…